VisitAarhusregionen
Søhøjlandet i Aarhusregionen

Die Natur genießen

Frischer Wind im Haar, Duft von Heidekraut, Vogelgezwitscher und Natur so weit das Auge reicht. Die einzigartige Eiszeit-Landschaft der Region Aarhus bietet eine absolut reizvolle Natur.

Die Natur ruft

In der einzigartigen Eiszeit-Landschaft des Nationalparks Mols Bjerge begegnet man in den Hügeln Wildpferden und grasendem Vieh auf den warmen, sonnigen Wiesen. Die Perle der Eiszeit-Geologie Dänemarks sind die dramatische Landschaft bei dem See Hald Sø sowie die von Heidekraut bewachsenen Hügel Dollerup Bakker bei Viborg.

In dem ”Søhøjlandet” genannten Gebiet zwischen Silkeborg und Skanderborg befindet sich die vielleicht schönste Landschaft Dänemarks. Hier befinden sich die Himmelbjerg-Seen mit einem der höchsten Punkte Dänemarks, dem Himmelbjerget (147 m), als Wahrzeichen.

Wussten Sie schon, dass Gudenåen (158 km) der längste Wasserlauf Dänemarks ist - mit viele Möglichkeiten zu Aktivitäten im und auf dem Wasser?

Untererdische Gänge und Inselurlaub

Westlich der Stadt Viborg können Sie in den unterirdischen Gängen in der größten Kalkgrube der Welt, den Mønsted-Kalkgruben, auf Entdeckung gehen, und draußen im Kattegat liegt die Insel Anholt, eine der schönsten Inseln Dänemarks für Naturfreunde.

Am Meer

In Dänemark ist man niemals mehr als 50 km vom Meer entfernt, und es fällt schwer, sich nicht von den herrlichen Küsten der Aarhuser Bucht locken zu lassen. Hier gibt es breite kreideweiße Strände mit Dünen, ruhige kleine Buchten, in denen man Lee findet, und beeindruckende Kalk-Steilküsten. Die 360 km lange Küstenlinie ist ein wahres Eldorado für Badegäste, Fossiljäger und Naturfreunde.