Alling Kirche

Alling Kirche, die ca. 1150 in romanischem Stil errichtet wurde, ist eine der kleinsten des Landes.
Die Kirche ist umgeben von alten Steinwällen, in denen man einen romanischen Grabstein mit Prozessionskreuz, Rankenwerk und zwei Vögeln fand. Diese sind jetzt bei der Friedhofspforte angebracht.

Um 1800-1850 wurden zwei gotische Fenster in der Nord- und Südwand des Schiffes angebracht. Die ursprünglichen romanischen Fensterüberlieger kann man im Grass ausserhalb der Kirche sehen. Im Chor sind die rundbögigen Fenster in zugemauertem Zustand bewahrt.

Das Waffenhaus von ca. 1550 ist vermutlich aus Steinen von dem abgebrochenen Øm Kloster errichtet.
In dem romanischen Chorbogen sitzen zwei reliefgeschmückte Kragsteine mit Rankenschlingen.

Romanisches Taufbecken mit Doppellöwen in Flachrelief.

Die Kanzel ist eine einfache Schreinerarbeit in Renaissance.