Anglen Naturpark Randers Fjord

Es ist schön, mit einer Angelrute in der Hand zu stehen oder zu sitzen. Der Randers Fjord ist ein sehr gutes Angelgewässer mit vielen Fischarten. Randers Fjord ist etwas ganz Besonderes, da der Salzgehalt sehr unterschiedlich ist.

Salzgehalt des Fjords

Der Salzgehalt des Fjords wird durch das Gleichgewicht zwischen dem salzigen Kattegatwasser und dem Süßwasserfluss Gudenåen bestimmt. Das salzige und damit schwerere Wasser wird mit den Strömungen entlang des 7 Meter tiefen Kanals in den Fjord transportiert. Das Süßwasser aus dem Fluss Gudenåen wird in der Oberflächenschicht ins Kattegat transportiert. Die beiden Gewässer sind nicht vollständig voneinander getrennt und es kommt zu einer kontinuierlichen Vermischung der beiden Gewässer, die hauptsächlich auf Windeffekte zurückzuführen ist. Der Salzgehalt im Fjord ist also von oben nach unten und vom Kattegat nach Randers deutlich unterschiedlich.

Der ungefähre Salzgehalt: Udbyhøj 2,5 %, Voer Færgested 1,5 %, Uggelhuse 0,5 %, Randers-Hafen 0 %. Das Salz kann jedoch bis nach Langå gemessen werden, wo auch Seehunde regelmäßig beobachtet und Flunder gefangen werden können.

Im Randers Fjord können Sie unter anderem Hering, Meerforelle, Lachs, Flunder, Meerbarbe, Weißfisch, Seefisch und Kabeljau fangen.

Angler - Denken Sie an Ihren Angelschein (fisketegn.dk)

#visitdjursland #visitaarhusregion