MS Tunø

Der Kutter M/S TUNØ, ein Veteranenschiff,
bietet Seehundsafaris, Ausflüge nach Tunø und freie Charterfahrten (gebuchte Fahrten) an.

Früher war die M/S TUNØ die Verbindung der Bewohner Tunøs zur Außenwelt.

Heute ist das Schiff ein Stück maritimer Kulturgeschichte, das an frühere Zeiten erinnert, als Passagierschiffe zu den dänischen Inseln fuhren. Jedes Jahr fahren tausend glückliche Gäste mit dem Kutter, der bis ins kleinste Detail originalgetreu erhalten ist.

Ab 2005 fährt dieses Schiff wieder in seinen alten Gewässern. Es hat jetzt seinen Heimathafen auf Samsø. Der Statens Skibsbevaringsfond (der dänische staatliche Schiffserhaltungsfonds) hat die M/S TUNØ als erhaltenswert deklariert, um sie als dauerhaftes Kulturdenkmal zu sichern.

Das Schiff hat Fahrerlaubnis für 38 Passagiere und wird jährlich vom Søfartsstyrelsen (der dänischen Schiffsaufsichtsbehörde) abgenommen.

Seehundsafari
In der Saison fährt die M/S TUNØ täglich drei Touren zu den Seehundbänken bei den Schären Bosserne. Während der Fahrt kommen wir an den unbewohnten Inselchen östlich von Samsø vorbei: Kyholm, Vejrø, Lindholm und Besser Riff.

Die Seehundkolonie umfasst einige hunderte Tiere, Erwachsene und Junge, überwiegend gemeine Seehunde. Seit ein paar Jahren hat sich auch eine Familie von Kegelrobben der Kolonie angeschlossen. Die Kegelrobbe kommt in dänischen Gewässern eher selten vor. Sie ist das größte dänische Raubtier; die Männchen wiegen um die 300 – 400 kg.

Bei Kyholm erzählt der Kapitän u. a. von der spannenden Geschichte der Insel, wo in früheren Jahrhunderten eine schwer bestückte Schanze und eine Quarantänestation stand. Die Tour dauert ungefähr 2 1/2 Stunden.

Fahrten nach Tunø

An Donnerstagen und Freitagen pendelt die M/S TUNØ zwischen Samsø und Tunø. Zwischen Hin- und Rückfahrt hat man ca. 5 Stunden, um die hübsche Insel kennenzulernen. Die M/S TUNØ hatte jahrzehntelang auf Tunø ihren Heimathafen.

Tunø ist eine autofreie Insel mit 120 Einwohnern, sie ist ein beliebtes Ausflugsziel für Freizeitsegler. Auf der Insel findet man einen kleinen Supermarkt, Bars, Restaurants, Minigolf, Tennis, Fahrradvermietung und verschiedene Sommerläden.

Tunø hat eine schöne, abwechslungsreiche Natur. Man kann in drei Stunden am Strand entlang rund um die Insel wandern.

In Verbindung mit den Donnerstagstouren können Rundwanderungen mit Fremdenführern bestellt werden.

Preise

Für die Seehundsafaris und die Fahrten nach Tunø (hin und zurück) beträgt der Preis 150 DKK für Erwachsene und für Kinder unter 14 Jahren 75 DKK. Kinder unter 4 Jahren fahren gratis mit. Fahrkarten erhält man über die Homepage von M/S TUNØ  (www.mastuno.dk) oder man zahlt bar:

Für Schulklassen (auch in Schullandheimen), Betriebsausflüge, Seebestattungen u.v.m. kann die M/S TUNØ gemietet werden. Unter 0045-71 99 60 66 erhalten Sie mehr Informationen über die Mietpreise.