Naturpark Randers Fjord

Das 293 Quadratkilometer große Gebiet in und um den Randers Fjord, das zum Naturpark erklärt wurde, enthält eine große Vielfalt an verschiedenen Lebensräumen. Hier sind einzigartige Naturerlebnisse, spannende Kulturgeschichte und großartige Möglichkeiten für Outdoor-Aktivitäten und Erlebnisse.

Randers Fjord ist fast 30 km lang und ist die Mündung des Flusses Gudenåen. Zusammen mit dem Fjord selbst sind die Schilf- und Strandwiesen am Fjord reich an Vogelarten und der Fjord bietet eine große Vielfalt an Fischarten.

An mehreren Stellen in der Umgebung sind Tische und Bänke, Unterstände und Vogelbeobachtungstürme zu finden, die die Gäste in der Umgebung frei benutzen können.

An zwei Stellen im Naturpark Randers Fjord haben Sie die Möglichkeit, den Fjord mit der Fähre zu überqueren. Die Fähre fährt über den Fjord von Mellerup nach Voer und Udbyhøj. Die Fährverbindung Mellerup-Voer kann sich rühmen, die älteste königlich zugelassene Fährverbindung in Dänemark aus dem Jahr 1740 zu sein und ist zugleich die kleinste Fähre Dänemarks. Wo der Randers Fjord in das Kattegat mündet, können Sie Dänemarks einzige Seilbahn in Udbyhøj nehmen.

Nicht verpassen:


1) Das Aktivitätszentrum Kyst- og Fjordcentret bei Voer

2) Udbyhøj Yachthafen, die Ausrüstungsbase und der Strand

3) Das Café Færgestedet in Mellerup

4) Kanaløen (Die Kanalinsel) - Boote können am Kyst- og Fjordcentret gemietet werden.

5) Die Fähren am Randers Fjord

Dänische Naturparks sind ein Kennzeichnungssystem, das von Friluftsrådet für größere zusammenhängende Naturgebiete verwaltet wird, die sich auf die Nutzung und den Schutz der Natur in Dänemark konzentrieren.