Rodsteenseje Hovedgård

Das schöne Hauptgebäude wurde 1681 vom Admiral Jens Rodsteen aufgeführt. Das Gut liegt am südöstlichen Stadtrand, und seine Anwesenheit und die wechselnden Familien hier haben in vielen Bereichen die Entwicklung der Gegend geprägt.

Während seiner Zeit als Pfarrhofpächter bei seinem Vater in Randelev, verkehrte der Dänische Schriftsteller St. St. Blicher hier.

Das Hauptgebäude und die Wirtschaftsgebäude am Anfang dieses Jahrhunderts gebaut worden, sind sehr gut erhalten. Das Gut ist jetzt im Besitz der Koed-Jørgensen.

Der Herrensitz ist von der öffenlichkeit geschlössen.